Die Resultate der beiden Urnenabstimmungen

Drucken
Teilen

Die Stimmbürger der Stadt Amriswil hatten am 24. September über zwei Kreditbegehren zu entscheiden. Das eine lautete auf 4,7 Mio. Franken. Der Stadtrat hatte diesen Antrag eingebracht, um die ehemalige Feuerwehr-Einstell- halle abbrechen und an gleicher Stelle einen Büroneubau für die Bauverwaltung und die Sozialen Dienste errichten zu können. Der erforderliche Kredit wurde bei einer Stimmbeteiligung von ­38,8 Prozent mit 1968 Ja- gegen 914 Nein-Stimmen mit grosser Mehrheit bewilligt. Noch klarer fiel die Zustimmung zum Kreditbegehren für den neuen Standort des ­Rettungsdienstes aus: Bei einer Stimmbeteiligung von 38,9 Prozent sagten 2366 Stimmbürger Ja und 520 Nein. Mit den bewilligten 670000 Franken können die einstigen Garagen der Feuerwehr für die Zwecke der Spital Thurgau AG umgebaut werden. (st)