Die Qual der Wahl der Frauen

AMRISWIL. «Balanceakt Emanzipation» heisst der Titel des Igea-Vortragsabends vom kommenden Mittwoch,13. Februar, um 20 Uhr im Sekundarschulhaus Grenzstrasse.

Drucken
Teilen

AMRISWIL. «Balanceakt Emanzipation» heisst der Titel des Igea-Vortragsabends vom kommenden Mittwoch,13. Februar, um 20 Uhr im Sekundarschulhaus Grenzstrasse. Maya Onken, Tochter der bekannten Psychologin Julia Onken und Leiterin des Frauenseminars Bodensee, gibt Denkanstösse zu den verschiedenen Lebensmodellen einer Frau. Frauen könnten und müssten sich zwischen drei Modellen entscheiden, sagt die Schulleiterin und Autorin. Egal, ob sie «nur» Mutter sein, Familie und Job unter einen Hut bringen oder keine Kinder haben wollten, der Balanceakt sei schwierig und überfordere viele Frauen. In ihrem Vortrag zeigt Onken humorvoll die verschiedenen Modelle auf. (red.)