Die neuen Wirte mögen es deftig

WEINFELDEN. Am 1. Juni öffnet der Weinkeller Felsenburg an der Frauenfelderstrasse in Weinfelden wieder. Neue Pächterin ist Bernadette Wirth vom Curling-Restaurant. Die halbe Verwandtschaft hilft ihr beim Bewirten der Gäste.

Esther Simon
Merken
Drucken
Teilen
Sie sorgen sich um das Wohl der Gäste im Weinkeller Felsenburg an der Frauenfelderstrasse 4 in Weinfelden und sind alle miteinander verwandt: Dominique und Oliver Wirth (unten), Migge Luther, Judith Rütsche, Arthur Wirth, Daniela Granwehr und Bernadette Wirth (oben). (Bild: Stefan Beusch)

Sie sorgen sich um das Wohl der Gäste im Weinkeller Felsenburg an der Frauenfelderstrasse 4 in Weinfelden und sind alle miteinander verwandt: Dominique und Oliver Wirth (unten), Migge Luther, Judith Rütsche, Arthur Wirth, Daniela Granwehr und Bernadette Wirth (oben). (Bild: Stefan Beusch)

WEINFELDEN. Kutteln, Schwartenmagen, Gehacktes mit Hörnli: Bernadette Wirth weiss jetzt schon, was sie ihren Gästen im Weinkeller Felsenburg servieren wird. Am 1. Juni eröffnet sie das Lokal an der Frauenfelderstrasse 4 wieder, nachdem es längere Zeit geschlossen war.

Wirtin im Curling-Restaurant

Die neue Pächterin im Weinkeller ist im Dorf keine Unbekannte: Seit dreizehn Jahren führt sie das Curling-Restaurant und wird dies auch weiterhin tun. Die Mannschaft im Weinkeller ist die gleiche wie im Restaurant bei der Curlinghalle: Bernadette Wirths Mann, ihre Söhne und weitere Verwandte. Kochen wird Bernadette Wirth im Curling-Restaurant. «Im Weinkeller bieten wir keine feste Speisekarte an. Zu essen gibt es, was auf dem Tisch steht. Damit habe ich im Curling-Restaurant sehr gute Erfahrungen gemacht.» Bei Bernadette Wirth ist jeder herzlich willkommen, «auch zu einem Feierabendbier. Der Weinkeller soll für jeden Gast wie eine gute Stube sein», sagt die Wirtin. Auch Hochzeitsgesellschaften wären willkommen. «Das Traulokal ist ja in der Nähe.»

Fondue chinoise im Winter

Bernadette Wirth will im Weinkeller ein «Felsenburglädeli» einrichten und dort unter anderem ihre legendären Salatsaucen anbieten. Auch für den Winter, wo andere Öffnungszeiten gelten, hat sie bereits ihr Programm: «Dann machen wir ein feines Fondue chinoise.»

Öffnungszeiten von Mai bis September: Mittwoch bis Freitag 16 bis 24 Uhr, Samstag 11 bis 1 Uhr nachts.