Die Musikschule wächst weiter

ROMANSHORN. 2012 war ein gutes Jahr für die Musikschule Romanshorn: Neu sind die Tanzschule «move and dance» und die musikalische Grundausbildung für alle Erst- und Zweitklässler der Primarschule integriert.

Markus Bösch
Drucken
Teilen

Einen fulminanten Einstieg in die 38. Generalversammlung des Musikkollegiums bescherte der 13jährige Leandro Graschi den Besuchern mit seinem Können am Flügel. Er wird künftig die Schule für Begabtenförderung im Bereich Musik in Arbon besuchen.

In Vertretung von Andrea Deutschle, die seit eineinhalb Jahren den Verein Musikkollegium präsidiert, führte Jürg Maron durch die Jahresversammlung: Wie ereignisreich das vergangene Jahr gewesen ist, mit neuen Wegen, Fächern und Lehrpersonen, zeigte Schulleiterin Julia Kräuchi auf.

Steigende Zahlen

Mit der Integration der Tanzschule «move and dance» und der Anstellung der Leiterin Sandra Junkert gehören rund 70 Tanzschülerinnen und Tanzschüler neu zur Musikschule. Auch die Schülerzahlen im Einzel-Instrumentalunterricht sind von 248 auf 268 gestiegen. Und in den verschiedenen Gruppen werden über 100 Kinder unterrichtet. Bei den Ensembles läuft es ebenfalls rund. «Mithin besteht die Gelegenheit, in der Rhythmusgruppe, im Kinderchor, in der Popband, im Streichorchester und im <Quertett> zu musizieren», sagte Kräuchi. Neu sind das Querflöten-Ensemble «primavera», das regional verankerte Jugendorchester Bodensee sowie die Fächer Tanzunterricht, Blockflöte (Primarschule Salmsach) und Theorieunterricht. Seit 2012 erhalten alle Erst- und Zweitklässler eine musikalische Grundausbildung.

Grosse Unterstützung

Etwa 40 Prozent der Erträge werden von den Eltern mit ihren Beiträgen erbracht, der übrige Teil durch Subventionen von Kanton und Schulgemeinden. Der kleine Gewinn von 9258 Franken wird für Stipendienfonds und Eigenkapital verwendet. Weil die Schülerzahlen steigen, rechnet das Budget 2013 bei einem kleinen Verlust von 7865 Franken mit höheren Ausgaben und höheren Beiträgen. Für seine 25jährige Tätigkeit als Revisor wurde Christian Fischbach geehrt.

Aktuelle Nachrichten