Die Lokomotive ist unter dem Spitznamen Elefant bekanntgeworden

Die Dampfloks des Typs C 5/6 repräsentieren den Höhepunkt der Dampftraktion in der Schweiz. Die Lokomotive gilt auch international als Meilenstein in der Entwicklung von Dampflokomotiven. Die C 5/6, Spitzname Elefant, wurde eigens für den Einsatz am Gotthard als Güterzug-Dampflok gebaut.

Drucken
Teilen

Die Dampfloks des Typs C 5/6 repräsentieren den Höhepunkt der Dampftraktion in der Schweiz. Die Lokomotive gilt auch international als Meilenstein in der Entwicklung von Dampflokomotiven. Die C 5/6, Spitzname Elefant, wurde eigens für den Einsatz am Gotthard als Güterzug-Dampflok gebaut. Es ist eine Heissdampf-Vierzylinder-Verbund-Maschine. Gebaut wurde sie in den Jahren 1913 bis 1917 von der Schweizerischen Lokomotiv- und Maschinenfabrik in Winterthur. Ihre Einsatzzeit bei den SBB dauerte bis 1968. Am Ende verkehrten diese Lokomotiven auch in der Bodenseeregion.

Als die SBB gegen Ende 1967 die C 5/6 Nr. 2958 ausser Dienst nahmen, bemühten sich Eisenbahner aus Olten, dieses Exemplar als Denkmal auf dem Bahnhofplatz in Olten zu erhalten. Die renovierte Lok wurde 1973 vor der SBB-Hauptwerkstätte aufgestellt. Wegen eines Neubaus musste sie 1996 weichen. Der Verein Eurovapor ergriff die Gelegenheit und brachte die Lok nach Sulgen. (red.)