Die Liste der Kunden ist lang

Seit vierzig Jahren bietet die IBG Engineering in Weinfelden ihre Dienste an. Mit über hundert Gästen feierte die Firma das Jubiläum.

Monika Wick
Drucken
Teilen
Walter Lüthi, Geschäftsleiter IBG in Weinfelden (Bild: Monika Wick)

Walter Lüthi, Geschäftsleiter IBG in Weinfelden (Bild: Monika Wick)

WEINFELDEN. Die IBG (Ingenieur Büro Graf) ist eines der führenden Beratungsunternehmen für Gebäude-, Energie und Umwelttechnik in der deutschsprachigen Schweiz. Ihre Dienstleistungen kann man in der Nordostschweiz an sieben Standorten in Anspruch nehmen. «Am 1. Januar 1973 wurde in Weinfelden ein Baum gepflanzt», sagte Walter Lüthi, Geschäftsleiter IBG Weinfelden, in seiner Begrüssung an der Jubiläumsfeier. «Unsere siebzehn Mitarbeiter verkörpern den starken Stamm unseres Unternehmens, die Blätter stehen für unser Know-how, und die Äpfel symbolisieren unsere Kunden.»

Festakt im «Thurgauerhof»

Diese Kunden – über hundert Gäste aus Wirtschaft und Politik – waren zum Festakt im «Thurgauerhof» eingeladen. «Über tausend Aufträge durften wir in den vergangenen vierzig Jahren übernehmen, unter anderem an der Psychiatrischen Klinik in Münsterlingen, der Kantonsschule in Romanshorn, auf dem Waffenplatz in Frauenfeld oder bei der ortsansässigen Model», sagte Walter Lüthi. Künftig sorgt die Firma beim Neubau des Kantonsspitals in Frauenfeld, bei der TKB in Weinfelden und beim Lidl-Verteilzentrum in Sévaz im Kanton Freiburg für bedürfnisgerechte Elektroinstallationen und -anlagen.

Zauberer sorgt für Heiterkeit

Ganz einfach erklärte Mitarbeiter Peter Engeler die Dienstleistungen der Firma: «Von der Trafostation bis zum Telefonanschluss machen wir alles.»

Für Unterhaltung sorgte der zaubernde Kabarettist Michel Gammenthaler. Der im Aargau lebende Zürcher motivierte die Gäste dazu, mit kniffligen Fingerübungen ihre Hirnhälften zu vernetzen oder durch Gedankenübertragung die richtige Spielkarte aus einem Stapel zu finden. Gekonnt bezog der Preisträger des «Schneesterns» vom Humorfestival in Arosa das Publikum in seine Show ein und sorgte für viel Erheiterung.