Die Kreuzung entlasten

Drucken
Teilen

Von möglichen Verkehrsmassnahmen während der Sanierung des Kreisels Mühlebach betroffen ist vor allem auch die Einmündung der Kreuzlingerstrasse in die Weinfelderstrasse. Hier ist bei regem Verkehr ein Einfädeln in den Richtung Stadtzentrum fliessenden Verkehr fast nicht mehr möglich. Um die Situation zu entschärfen, soll hier ein provisorischer Kreisel für ein leichteres Einfädeln in den Verkehr sorgen. Dieser Kreisel wird ähnlich jenem an der Kreuzung Säntisstrasse/Arbonerstrasse während der Bauzeit zur Verfügung stehen. Stadtpräsident Martin Salvisberg macht deutlich, dass es sich lediglich um einen provisorischen Kreisel handelt.

Vorläufig sind auf dem Stadtgebiet von Amriswil keine weiteren fixen Kreisel geplant. Laut Stadtpräsident Martin Salvisberg sind mit dem Pentorama-Kreisel alle im städtischen Verkehrskonzept vorgesehenen Umwandlungen von bestehenden Kreuzungen ausgeführt. (rk)