Die Klangwelt der Bäume

freidorf. Die Schüler der 3. bis 6. Klasse der Primarschule Freidorf-Watt besuchten den Baumkünstler und Musiker Oliver Lüttin und seine Ausstellung Tree Talks in Degersheim.

Drucken
Teilen
Die Schüler probierten die Instrumente selber aus. (Bild: pd)

Die Schüler probierten die Instrumente selber aus. (Bild: pd)

freidorf. Die Schüler der 3. bis 6. Klasse der Primarschule Freidorf-Watt besuchten den Baumkünstler und Musiker Oliver Lüttin und seine Ausstellung Tree Talks in Degersheim. Die Philosophie des Baumkünstlers und Musikers Oliver Lüttin aus Degersheim ist einfach: Bäume sind nicht nur im Wald zu bewundern, sondern können auch als Instrumente und Alltagsdinge wahre Kunstwerke werden. So sahen die Kinder als erstes eine riesige Ansammlung selbstgemachter Instrumente, die Oliver Lüttin ihnen vorführte. Im Anschluss daran zeigte er ihnen, was man alles aus Bäumen machen kann: vom Swimmingpool bis hin zur Trommel oder dem vierarmigen Didgeridoo, das ursprünglich ein ganzer Apfelbaum war. Die Kinder staunten nicht schlecht und durften die Instrumente auch selber ausprobieren, was ihnen sichtlich Spass machte. Als dann die nächste Gruppe der 5.-/6.-Klässler anreiste, gab es zur Freude aller ein grosses Feuer, auf welchem die mitgebrachten Würste zum Zmittag gebraten werden konnten. Am Schluss konnte man an den zufriedenen Gesichtern der Kinder ablesen, dass es ein spannender und lehrreicher Ausflug gewesen ist, der ihnen bewusst gemacht hat, dass ein Baum nicht nur ein Baum ist, sondern viel mehr sein kann. (pd)

Aktuelle Nachrichten