Die Geschichte der Schifffahrt des Bodensees

KREUZLINGEN. Einst waren Bodensee-Dampfschiffe unentbehrliche Verkehrsmittel. In den 1920er-Jahren entwickelte sich die Schifffahrt zum wichtigsten Standbein der touristischen Infrastruktur im Bodenseegebiet.

Drucken

KREUZLINGEN. Einst waren Bodensee-Dampfschiffe unentbehrliche Verkehrsmittel. In den 1920er-Jahren entwickelte sich die Schifffahrt zum wichtigsten Standbein der touristischen Infrastruktur im Bodenseegebiet. Mittlerweile befördert die Flotte der Vereinigten Schifffahrts-Unternehmen jährlich vier Millionen Passagiere. Karl F. Fritz kennt die Geschichte der Bodenseeschifffahrt wie kaum ein anderer. Er hält heute, 19.30 Uhr, im Rahmen der Veranstaltungsreihe «Seeblicke» des Seemuseums das Referat «Vom Glattdeck-Dampfer zum Dreideck-Motorschiff». (red.)

Aktuelle Nachrichten