Die Fibel

Drucken
Teilen

Fibeln wurden in früheren Zeiten benutzt, um Kleider, Umhänge und Mäntel zusammenzuhalten, gleichzeitig dienten sie aber auch als Schmuck. Man konnte sie ­ also sowohl als Brosche als auch als ­Sicherheitsnadel tragen. Oft konnte man daran den Rang des Trägers ablesen. Die älteste nach­gewiesene Form stammt aus der Bronzezeit. Je nach Form unterscheidet man unterschiedliche Arten. Bei der in Weinfelden gefundenen Fibel handelt es sich beispielsweise um eine Nauheimer Fibel, die aus der Spät­latène von Ende des zweiten bis in die Mitte des ersten Jahrhunderts vor Christus stammt. (fbe)