Die EVP lädt zur Diskussionsrunde mit Fachleuten

WEINFELDEN. Drei grosse Themen an einem Abend: die Energiewende, der Lehrplan 21 und die Entwicklung der Sozialhilfe. Die EVP Thurgau lädt zu einem Informations- und Diskussionsabend zu diesen drei Themen ein.

Merken
Drucken
Teilen

WEINFELDEN. Drei grosse Themen an einem Abend: die Energiewende, der Lehrplan 21 und die Entwicklung der Sozialhilfe. Die EVP Thurgau lädt zu einem Informations- und Diskussionsabend zu diesen drei Themen ein. Fachleute und Kantonsräte führen in die Themen ein, anschliessend folgen Diskussionen im kleinen Kreis, wie die Veranstalter mitteilen.

Im Workshop «Energiewende» wird alt Gemeinderat Fritz Rupp das Projekt «2000-Watt-Gesellschaft» in Tobel-Tägerschen vorstellen. Zu Fragen des Atomausstiegs sind der Arzt Urs Peter Beerli und Kantonsrat Hansjörg Haller die Gesprächspartner.

Austausch über den Lehrplan

Über den Lehrplan 21 sprechen Schulleiter Bobby Weggenmann, Kantonsrat Wolfgang Ackerknecht und Thomas Bachofner, Leiter Tecum, Zentrum für Spiritualität, Bildung und Gemeindebau der Kartause Ittingen. Zur Sozialhilfe geben Jürg Bruggmann, Leiter der Sozialhilfe Weinfelden, Julia Gsell aus dem Bereich der Betreuung von Asylsuchenden und Kantonsrätin Doris Günter Informationen.

Der öffentliche Anlass findet am Donnerstag um 19.15 Uhr in der Aula des Berufsbildungszentrums Weinfelden statt. (red.)