Die erste Schweizer Fahne

Merken
Drucken
Teilen

Die Helvetische Republik (République helvétique) war eine von den Franzosen errichtete Tochterrepublik auf dem Boden der Alten Eidgenossenschaft. Sie war am 12. April 1798 ausgerufen und am 10. März 1803 aufgelöst worden. Dieser Abschnitt der Schweizer Geschichte wird auch Helvetik genannt.

Die Bezeichnung der Schweiz als «Helvetien» orientierte sich dem damaligen Zeitgeist entsprechend am antiken keltischen Volk der Helvetier. Die Fahne der Helvetischen Republik war die erste gesamtschweizerische Fahne. Es war eine grün-rot-gelbe Trikolore nach französischem Vorbild. Erst 1815 tauchte erstmals das freischwebende Schweizerkreuz auf eidgenössischen Bataillonsfahnen auf. Die Schweizer Fahne war geboren. (es.)