Die Bank im Dorf schliesst

MATTWIL. Die Raiffeisenbank Birwinken löst ihre Geschäftsstelle in Mattwil auf. Sie möchte ihre Aktivitäten auf die Standorte Berg und Erlen konzentrieren. Die sechs betroffenen Mitarbeitenden werden am Hauptsitz in Berg weiterbeschäftigt.

Urs Bänziger
Merken
Drucken
Teilen
Immer weniger Kunden gehen in die Raiffeisenbank Mattwil. Deshalb wird die Geschäftsstelle Ende 2012 geschlossen. (Bild: Nana do Carmo)

Immer weniger Kunden gehen in die Raiffeisenbank Mattwil. Deshalb wird die Geschäftsstelle Ende 2012 geschlossen. (Bild: Nana do Carmo)

Die Schalterfrequentierung in der Geschäftsstelle Mattwil gehe seit Jahren zurück, sagt der Leiter der Raiffeisenbank Birwinken, Peter Greuter. Er begründet dies mit der Automatisierung. «Neben den Bancomaten benützen heute viele Kunden das E-Banking.» Wenn im September des nächsten Jahres die Abteilungen Kreditberatung und Kreditadministration an den neuen Hauptsitz in Berg verlegt werden, werde es sehr ruhig in der Bank in Mattwil. «Verwaltungsrat und Bankleitung haben sich deshalb entschieden, die Geschäftsstelle Mattwil per 1. Januar 2013 zu schliessen», so Greuter.

Eigenständigkeit bewahren

Arbeitsplätze gehen keine verloren, wie der Bankleiter sagt. «Alle sechs Mitarbeitenden in Mattwil werden am Hauptsitz in Berg weiterbeschäftigt.» Der Entscheid zur Schliessung sei nicht leicht gefallen, da die Raiffeisenbank in Mattwil eine lange Tradition habe. Erste Reaktionen zeigten, dass die Bevölkerung in Mattwil für die Schliessung zwar Verständnis aufbringe, aber auch sehr bedaure. «Doch der Entschluss trägt dazu bei, dass die Bank ihre Eigenständigkeit bewahren kann», betont Greuter. «Wir konzentrieren uns in Zukunft auf die beiden Geschäftsstellen in Berg und in Erlen.»

Antrag für Namensänderung

In Berg beginnen die Umbauarbeiten für den neuen Hauptsitz in der Liegenschaft des ehemaligen Gasthofs Post. «Dort bieten wir den Kunden ein Kompetenzzentrum für Beratungen an. Alle wichtigen Bereiche der Bank sind dann zentral zusammengefasst.»

Die Neuausrichtung mit den beiden Geschäftsstellen haben die Bankleitung zudem bewogen, die Raiffeisenbank Birwinken in die Raiffeisenbank Berg-Erlen umzubenennen. Über die Namensänderung entscheiden die Genossenschafterinnen und Genossenschafter an der Generalversammlung vom 9. März 2012.

Am Donnerstag, 8. Dezember, 19.30 Uhr, im Schulhaus Mattwil, findet für die Bevölkerung eine öffentliche Orientierung statt.