Deutliche Wahl für Nils Baumann

Drucken
Teilen

Bürglen Die Stimmberechtigten der Politischen Gemeinde Bürglen haben gestern Nils Baumann als Suppleant für das Wahlbüro gewählt. Der Entscheid fiel im ersten Wahlgang überaus deutlich aus, auf 623 der gültigen 643 Wahlzettel stand Baumanns Name, er war der einzige offizielle Kandidat. Auf Vereinzelte entfielen bei einer Wahlbeteiligung von knapp 40 Prozent nur 20 Stimmen. Somit sind das Wahlbüro und die Liste der Suppleanten nach dem Rücktritt von Simon Solenthaler wieder komplett. Mit 20 Jahren ist der Schreinerlehrling Nils Baumann aus Leimbach der jüngste Mitwirkende im Gremium. (red)