Deutlich weniger Buchungen fürs Waldschulzimmer

Drucken
Teilen
Paul Vogt leitet die Versammlung im Waldschulzimmer. (Bild: Mario Testa)

Paul Vogt leitet die Versammlung im Waldschulzimmer. (Bild: Mario Testa)

Weinfelden Im vergangenen Jahr wurde das Waldschulzimmer deutlich weniger oft benutzt als in den Vorjahren. Wie Vorstandsmitglied Susanne Kramer an der Versammlung des Vereins Erlebnisraum Wald Weinfelden vom Mittwochabend sagte, war die Waldschule 59 Mal von Schulen, der Pfadi oder Privaten belegt, nur noch rund halb so viel wie im Vorjahr. «Dieses Jahr hoffen wir wieder auf bessere Zahlen.» Ansonsten läuft es dem Verein, der auch den Barfussweg und den Gripspfad betreut, gut, wie Vereinspräsident Paul Vogt sagte. Vandalismus war letztes Jahr weniger ein Problem, dafür blieb häufig Müll liegen. (mte)

www.waldschuleweinfelden.ch