Der Wunsch nach einem Kino-Comeback in Kreuzlingen

Im Zusammenhang mit der Schliessung des Scalas wurden auch Stimmen laut, dass vielleicht in Kreuzlingen wieder einmal ein Programmkino entstehen könnte. Gemäss Stadträtin Dorena Raggenbass gebe es ja bereits einzelne Institutionen, welche Filmabende veranstalteten, etwa das «Z88».

Drucken
Teilen

Im Zusammenhang mit der Schliessung des Scalas wurden auch Stimmen laut, dass vielleicht in Kreuzlingen wieder einmal ein Programmkino entstehen könnte. Gemäss Stadträtin Dorena Raggenbass gebe es ja bereits einzelne Institutionen, welche Filmabende veranstalteten, etwa das «Z88». Auch wolle sie demnächst mit den Besitzern der ehemaligen Kreuzlinger Kinos Bodan und Apollo das Gespräch suchen und ausloten, was möglich sei. Selbstverständlich würden auch im geplanten Kulturzentrum im Schiesser-Areal Filme einen geeigneten Platz finden. Bevor man jedoch etwas Neues erfinde, sei auch eine Zusammenarbeit mit den Programmkinos, in Konstanz, Frauenfeld oder Romanshorn zu prüfen. (ubr)

Aktuelle Nachrichten