Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Der Weinfelder Ortsgeist erwacht

Weinfelden Als vor 145 Jahren viele Güter der Bürgergemeinde an die Munizipalgemeinde übergingen, gab die Bürgergemeinde 20 000 Franken für den Bau der Kantonalbank.

Weinfelden Als vor 145 Jahren viele Güter der Bürgergemeinde an die Munizipalgemeinde übergingen, gab die Bürgergemeinde 20 000 Franken für den Bau der Kantonalbank. Die Kantonalbank ist zwar in der Verfassung von 1869 verankert, sie gehe aber auf eine Anregung der Gemeinnützigen Gesellschaft zurück, schreibt der Weinfelder Lokalhistoriker Hermann Lei (1910 bis 2006) in seinem Weinfelder Buch. Da schon damals im Thurgau der Regionalismus herrschte, gab es zunächst ein Seilziehen um den Standort der Bank. Die Thurgauer Zeitung aus Frauenfeld meinte: «Des Pudels Kern scheint darin zu liegen, dass diese Konkurrenzbank – zur bestehenden Frauenfelder Bank – nirgends anders als am moralischen Vororte des Thurgaus, in Weinfelden, ihren Sitz haben soll.» Amriswil, Romanshorn und Bischofszell standen ebenfalls im Rennen.

Nach manchem Hin und Her offerierte Weinfelden als provisorische Unterkunft für die neue Bank das Rathaus und verpflichtete sich, innert zwei Jahren einen Neubau zu erstellen, der nebst den Geschäftsräumen auch eine Wohnung für den Direktor enthalten solle. Bei der Volksabstimmung über das Bankengesetz vom 3. April 1870 sei der Weinfelder Ortsgeist zu nie geahnter Tatkraft erwacht, schreibt Hermann Lei. «Manch Gebrechlicher wurde mit dem Wägelchen zum Abstimmungslokal befördert.» Nach positiver Volksabstimmung fand die Eröffnung der Kantonalbank am 1. Mai 1871 statt – in Weinfelden. (es.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.