Der Vorstand hat drei neue Mitglieder

Als Trägerschaft der Offenen Jugendarbeit in den Gemeinden Sulgen und Kradolf-Schönenberg fungieren die Politischen Gemeinden Sulgen und Kradolf-Schönenberg, die Evangelische Kirchgemeinde Sulgen, die Katholische Kirchgemeinde

Drucken
Teilen

Als Trägerschaft der Offenen Jugendarbeit in den Gemeinden Sulgen und Kradolf-Schönenberg fungieren die Politischen Gemeinden Sulgen und Kradolf-Schönenberg, die Evangelische Kirchgemeinde Sulgen, die Katholische Kirchgemeinde

Sulgen, die Sekundarschulgemeinde Sulgen und die Primarschulgemeinde Sulgen. An der 13. Delegiertenversammlung, welche diesen Monat in Sulgen stattfand, wurde aufgrund der soliden finanziellen Basis beschlossen, die Beiträge seitens der Trägerschaft im Ausmass von 5 bis 8 Prozent zu senken. «Unsere Arbeit und die Angebote werden nicht darunter leiden», erklärt Vereinspräsidentin Michèle Artho. In den letzten drei Jahren seien einige grössere Projekte durchgeführt worden, ohne in einen finanziellen Engpass zu geraten, betont sie.

Neu in den Vereinsvorstand

gewählt wurden Gemeinderat Erwin Dreier als Vertreter der Gemeinde Sulgen, Gemeinderat Paul Stahlberg als Vertreter der Gemeinde Kradolf-Schönenberg und Pfarrer Uwe Buschmaas

als Vertreter der Evangelischen Kirchgemeinde Sulgen. Sie ersetzen im Vorstand die zurückgetretenen Mitglieder Katrin Grossenbacher, Fabio Ebnöther und Fredy Schweizer. (st)

Aktuelle Nachrichten