Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Der SWR dreht im Apfeldorf

Altnau Zur Neulancierung des Apfelweges hat Altnau vor zwei Jahren das Bluescht-Fäscht ins Leben gerufen, um die Schönheit der Natur gebührend zu würdigen und den Saisonstart zu feiern. Am 1. Mai ist es wieder so weit. Von 10 bis 16 Uhr finden rund um die drei Apfelweg-Routen der Maskottchen Emma, Lisi und Fredi spannende Aktivitäten statt. Dieses Jahr ist auch der Südwestdeutsche Rundfunk SWR mit der Kamera dabei. Der Fernsehsender dreht bereits seit Ostern im Apfeldorf. Die Sendung Treffpunkt zum Thema «Thurgauer Apfelblütenfest» wird am Sonntag, 7. Mai, von 18.45 bis 19.15 Uhr ausgestrahlt. In der Sendung, die seit über 30 Jahren die Zuschauer erfreut, wird jeweils über Feste und Bräuche berichtet. Gemäss Redakteurin Margarete Endress geht es im Beitrag aus dem Thurgau um das Altnauer Bluescht-Fäscht an sich, aber auch um das Apfeldorf Altnau allgemein, den Apfelweg und um Apfelblütenkosmetik. Diese kommt im Wellnesshotel Golfpanorama in Lipperswil zur Anwendung. Insgesamt ist das SWR-Team für sieben Drehtage im Thurgau. Bereits Besuch bekommen haben die Altnauer Bauernfamilien Barth und Früh. Auf dem Feierlenhof hielten die Kameras die Produktion von Löwenzahnhonig fest. Bei Kurt und Hans Früh ging es um das Ausdünnen der Apfelblüten in der Plantage sowie Kontrollen und Arbeiten am Bienenstock. Am 1. Mai werden in Altnau dann noch mehrere Interviews und Impressionen gedreht. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.