Der Schnellste verblüfft mit seiner Siegerzeit

HOHENTANNEN. Bei idealen Wetterbedingungen bestritten am vergangenen Samstagnachmittag 56 Teilnehmer den Wettkampf «Schnellster Heldswiler/Hohentanner». Neben den Läufen über 60 und 80 Meter standen das gemütliche Zusammensein sowie Spiel und Spass im Vordergrund.

Drucken
Teilen
Die Jüngsten präsentieren sich stolz auf dem Podest. (Bild: pd)

Die Jüngsten präsentieren sich stolz auf dem Podest. (Bild: pd)

HOHENTANNEN. Bei idealen Wetterbedingungen bestritten am vergangenen Samstagnachmittag 56 Teilnehmer den Wettkampf «Schnellster Heldswiler/Hohentanner». Neben den Läufen über 60 und 80 Meter standen das gemütliche Zusammensein sowie Spiel und Spass im Vordergrund. So wurde bei den Läufen mehr oder weniger ehrgeizig um Hundertstelsekunden gekämpft. Nach dem Rennen wurde – je nach Alter – wieder freundschaftlich miteinander gespielt oder diskutiert.

Pokal für Schulklasse

Unter dem neuen Organisationskomitee wurde erstmals ein Schulklassenpokal für die Klasse mit den meisten Teilnehmern vergeben. Diesen holte sich die 6. Klasse aus Hohentannen mit sieben Teilnehmern, gefolgt vom Kindergarten Hohentannen mit sechs Teilnehmern und der 5. Klasse aus Götighofen mit vier Teilnehmern. Man darf gespannt sein, wer 2016 den Schulklassenpokal gewinnen wird.

Den Titel des «Schnellsten Heldswilers/Hohentanners» sicherte sich wie im Vorjahr Jorim Hertach. Er brachte das Kunststück fertig, heuer exakt die gleiche Zeit für die 80-Meter-Distanz zu brauchen, nämlich 9,69 Sekunden. Schnellste Frau über 80 Meter wurde mit 11,40 Sekunden Larissa Gertsch.

Vorfreude auf 2016

Dem Organisationskomitee ist es ein Anliegen, sich bei allen Helfern, Gönner und Sponsoren zu bedanken. Die Verantwortlichen empfinden die grosse Unterstützung bei der Durchführung als Ansporn. Sie freuen sich bereits auf die nächste Austragung im Jahr 2016. Das Organisationskomitee hofft, auch dann wieder viele Teilnehmer und Besucher am Anlass «Schnellster Hohentanner/Heldswiler» begrüssen zu dürfen. (red./st)