Der neue CVP-Präsident heisst Thomas Diethelm

Die CVP Bischofszell und Umgebung hat eine neue Führung. Anlässlich der Vorstandssitzung zu Herbstbeginn hat Thomas Diethelm sein Amt offiziell angetreten.

Drucken
Teilen

BISCHOFSZELL. Die Vorstandsmitglieder folgten beinahe vollständig der Einladung des neuen Präsidenten zum Apéro im Restaurant Eisenbahn. Den Begrüssungsworten fügte Thomas Diethelm seinen Dank an die beiden scheidenden Vorstandsmitglieder an. Nach über 20jähriger Parteimitgliedschaft und einer Präsidialzeit von zwölf Jahren hat sich Bernhard Bischof aus der Politik zurückgezogen. René Gross aus Hauptwil war über viele Jahre ein geschätztes, die Partei aktiv unterstützendes Vorstandsmitglied. Beiden Persönlichkeiten sprach Diethelm seine grosse Wertschätzung und Anerkennung aus.

Miteinander Neues wagen

In seiner Antrittsrede bekannte sich Diethelm klar zu einer zukunftsgerichteten, mutigen, aktiven und zugleich Werte erhaltenden CVP. Die Parole «CVP bewegt», Titel der neuen CVP-Bezirkszeitung, versteht er im doppelten Sinn. Erstens möchte er zusammen mit seinen Parteimitgliedern die Gemüter bewegen, zweitens soll die Partei etwas in Schwung bringen und verändern.

Konkret heisse das, die Bevölkerung für Themen zu sensibilisieren, die der Entwicklung und dem Wohle der Gemeinschaft dienen, sowie umgekehrt Anliegen aufzunehmen, welche die Bevölkerung beschäftigen. Aus diesem Grund wünscht sich der neue Ortsparteipräsident Vertreter aus allen Teilgemeinden und Generationen im Parteivorstand. Insbesondere erwähnte er die jungen Menschen, denen eine echte Mitbeteiligung am politischen Wirken ermöglicht werden soll.

Profil mit Kanten

Diethelm brachte seinen grossen Respekt vor den ihm anvertrauten neuen Aufgaben, aber auch seine Lernbereitschaft zum Ausdruck. Ebenso deutlich machte er den Anwesenden Mut zu klaren Haltungen, zu einem Profil mit Kanten und zum Provozieren, immer jedoch im Hinblick auf die oberste Verpflichtung einer christlichen Volkspartei, dem Gemeinwohl zu dienen. (pd)