Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Der Neubau ist erheblich günstiger als das letzte Projekt

13,2 Millionen Franken hätte alleine die neue Sporthalle gekostet, wäre das erste Projekt umgesetzt worden. Das Projekt wurde vom Souverän damals mit 54 Prozent Nein-Stimmen verworfen.

13,2 Millionen Franken hätte alleine die neue Sporthalle gekostet, wäre das erste Projekt umgesetzt worden. Das Projekt wurde vom Souverän damals mit 54 Prozent Nein-Stimmen verworfen. Nun sind für den Neubau der Halle 8,5 Millionen Franken veranschlagt, dazu kommt das Garderobengebäude mit 1,5 Millionen Franken, das beim ersten Projekt weggefallen wäre. Die Sanierung der bestehenden Halle, die dringend an die Hand genommen werden müsste, wird rund 4,1 Millionen Franken kosten. 2,8 Millionen Franken wären Umgebungsarbeiten, Ausstattung und Reserven. An den Gesamtbetrag würde die Schule, die mittlerweile ebenfalls Bedarf an weiteren Hallenflächen hat, 2,3 Millionen Franken beitragen. Noch nicht genau definiert ist die Höhe der Sport-Toto-Gelder.

Bei der neuen Halle kann von Kosten in Höhe von 357 Franken pro Quadratmeter ausgegangen werden, die neue Sporthalle in Aadorf kostet 470 Franken pro Quadratmeter. (rk)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.