Der Mahlzeitendienst hat über 9000 Essen verteilt

Am 36. Fahrerabend blickte der Mahlzeitendienst auf das vergangene Jahr zurück. Zudem sind drei neue Helfer dem Fahrerteam beigetreten.

Merken
Drucken
Teilen

ROMANSHORN. 9388 Essen wurden im vergangenen Jahr ausgeliefert und 8310 Kilometer wurden gefahren. Das ist die Bilanz des Mahlzeitendienstes von Romanshorn. Vergangene Woche trafen sich die 40 Fahrerinnen und Fahrer sowie 13 Gäste zum 36. Fahrerabend im Restaurant Usblick by Brüggli.

Die neue Leiterin Hedy Joos dankte den freiwilligen Helfern für ihren Einsatz. Denn dank ihnen könnten viele Romanshorner länger in ihrem vertrauten Daheim bleiben. Sie lobte auch die Zusammenarbeit mit dem sehr flexiblen Küchenteam des Pflegeheims, dem Sekretariat, der Gemeinde Romanshorn und der Spitex.

An diesem Abend konnte der Mahlzeitendienst drei neue Personen im Fahrerteam willkommen heissen. Er musste sich jedoch von vier Personen verabschieden. Im Namen der Gemeinde bedankte sich Gemeinderätin Käthi Zürcher bei allen für die Freiwilligenarbeit. Die zwei neuen Leiterinnen Hedy Joos und Isabella Zeller bekamen als Anerkennung einen süssen Fasnachtsfrosch. Als besondere Überraschung gab es an diesem Abend ein Stelldichein der FCR-Schnitzelbanksänger. Die sogar einen Mahlzeitendienstsong zum besten gaben. (red.)