Der Griff nach der Seele

AMRISWIL. Seit ein paar Jahren ist es vergleichsweise still geworden um Sekten und vereinnahmende Gruppen. Gleichzeitig ist die Öffentlichkeit heute weniger aufgeklärt und sensibilisiert. Der Grund: Sie tarnen sich immer besser und operieren aus dem Hinterhalt.

Merken
Drucken
Teilen

AMRISWIL. Seit ein paar Jahren ist es vergleichsweise still geworden um Sekten und vereinnahmende Gruppen. Gleichzeitig ist die Öffentlichkeit heute weniger aufgeklärt und sensibilisiert. Der Grund: Sie tarnen sich immer besser und operieren aus dem Hinterhalt. Sie sind aber nicht harmloser geworden. Im Gegenteil: In der Schweiz missionieren heute mehrere hundert Gruppen und greifen nach der Seele verunsicherter Personen.

Sektenexperte Hugo Stamm, Redaktor und Autor mehrerer Sektenbücher, zeigt in seinem Vortrag auf, wie Sekten Menschen vereinnahmen. Er wird sich auch mit der raffinierten Bewusstseinskontrolle befassen, die im Volksmund Gehirnwäsche genannt wird.

Hugo Stamm kommt am kommenden Mittwoch, 16. November, um 20 Uhr auf Einladung der Interessengemeinschaft Erwachsenenbildung Amriswil (Igea) ins Kirchgemeindehaus. (pd)