Der Aufwand hat zugenommen

Der Fahrdienst des Schweizerischen Roten Kreuzes für die Gemeinden Hohentannen, Kradolf-Schönenberg und Sulgen ist eine eigenständige Organisation, die auf ehrenamtlicher Basis beruht. Die Anzahl Fahrten und der Aufwand für deren Koordination hat zugenommen.

Merken
Drucken
Teilen

Der Fahrdienst des Schweizerischen Roten Kreuzes für die Gemeinden Hohentannen, Kradolf-Schönenberg und Sulgen ist eine eigenständige Organisation, die auf ehrenamtlicher Basis beruht. Die Anzahl Fahrten und der Aufwand für deren Koordination hat zugenommen. Die Fahrten organisiert die Spitex Aach-Thur-Land. «Das gehört zwar nicht zum Pflichtangebot der Spitex», sagt Jürg Peter. «Sie passt aber zu unseren Leistungen.» Die Spitex hat beschlossen, die Terminplanung des Fahrdienstes auszulagern. Von Montag bis Freitag, 10 bis 11.30 Uhr, nimmt neu Ursula Brunner unter Tel. 079 660 83 47 die Anfragen entgegen. (hab)