Den Wintergästen am Bodensee auf der Spur

Drucken
Teilen

Steinach/Arbon Wer vom Ufer des Bodensees aus die zahlreichen Enten beobachtet, wird sich schon oft gefragt haben, warum einige eintauchen und andere nur ihren Kopf unter Wasser halten; warum manche bunt, andere fast einfarbig sind. Woran man die Unterschiede zwischen Tauch- und Schwimmenten erkennen kann und welche Arten wozu gehören, wird an der Wasservogelexkursion des Naturschutzvereins Meise am Sonntag, 21, Januar, unter fachkundiger Begleitung erklärt. Treffpunkt zur Exkursion ist um 14 Uhr beim Kiosk im Hafen Steinach. Neben den verschiedenen Entenarten sind auch viele weitere Wintergäste wie Ohrentaucher, Haubentaucher, Zwergtaucher, Gänsesäger, Steppenmöwe, Mittelmeermöwe, Brachvögel und Bekassinen am See zu beobachten. Über vierzig Arten in unterschiedlich grosser Anzahl finden sich jährlich auf dem Dreiländer-Binnengewässer ein, um hier bei günstigeren Futterbedingungen den Winter zu verbringen. (red)