Den Kleinsten Gott näherbringen

Nach einer längeren Pause findet morgen Samstag in der katholischen Kirche Amriswil wieder eine «Ökumenische Chinderchile» für Kinder im Vorschulalter statt.

Merken
Drucken
Teilen
Auch das Teilen eines Kuchens hat Platz in der Chinderchile. (Bild: pd)

Auch das Teilen eines Kuchens hat Platz in der Chinderchile. (Bild: pd)

AMRISWIL. Seit mehr als 20 Jahren werden in Amriswil für Kinder im Vorschulalter altersgerechte Gottesdienste angeboten. Seit zwölf Jahren bieten die evangelische und die katholische Pfarrei diese Feiern gemeinsam als «Ökumenischi Chinderchile» an.

In Verbindung mit Gott

In der «Chinderchile» geht es grundsätzlich darum, die Kinder an die Kirche und die Bibel heranzuführen. So werden in der «Chinderchile» nebst biblischen Geschichten auch weltliche Geschichten erzählt, die in Verbindung mit der Bibel und mit Gott gebracht werden.

Die «Chinderchile» hat ihre Rituale, doch sie lebt vor allem auch durch die Spontanität der Kinder. Zu den Liedern kann man sich auch einmal bewegen oder sogar tanzen, einfache Gebete werden von den Kindern nachgesprochen. Die etwa halbstündige Feier soll auch nachwirken, deshalb erhalten die Kinder jeweils ein kleines «Bhaltis», das sie an das Gehörte erinnert.

Ein motiviertes Team von momentan sieben Frauen bereitet die jeweiligen Feiern vor. In diesem Jahr sind noch drei Feiern geplant.

Neu am Samstagmorgen

Für das kommende Jahr gibt es eine grössere Änderung: Die Feiern finden nicht mehr wie bisher um 16.30 Uhr statt, sondern jeweils am Samstagvormittag um 9.30 Uhr. Damit möchte die «Chinderchile» den veränderten Bedürfnissen der jungen Familien Rechnung tragen. Das Vorbereitungsteam hofft auf viele Besucher der Feiern, die weiterhin abwechselnd in der katholischen und in der evangelischen Kirche stattfinden. (red.)