Das Wichtigste in Kürze

Drucken
Teilen

Die Stadt und Hermann Hess haben betreffend Landverkauf einen Vertrag mit speziellen Konditionen unterzeichnet. Das Areal im Bogen der Hafenpromenade kostet 525 Franken pro Quadratmeter, gerechnet auf eine Fläche von 3900 Quadratmetern 2047500 Franken. Dieser Preis basiert auf einer Schätzung durch die TKB. Es besteht ein öffentliches Wegrecht auf einem zehn Meter breiten Streifen (seit vorgestern markiert). Gebaut werden darf lediglich ein Hotel. Sagen die Romanshorner Nein zum Verkauf, so ist der Vertrag hinfällig. Für die Hafenzone gilt die generelle Gestaltungsplanpflicht.

Die Bevölkerung soll bei der Erarbeitung miteinbezogen werden. Betriebliche, städtebauliche und denkmalpflegerische Kriterien müssen berücksichtigt werden. Das Bauvolumen beträgt nach ersten Schätzungen 20 Millionen Franken. 25 bis 30 Vollzeitstellen sollen geschaffen werden. (tva)