Das Warten hat sich gelohnt

ZIHLSCHLACHT. Die Freude in Zihlschlacht ist gross: Seit Donnerstag kann die Bevölkerung im Volg-Laden einkaufen. Alle Produkte des täglichen Bedarfs sind erhältlich.

Erwin Schönenberger
Merken
Drucken
Teilen
Blick in den Volg-Laden an der Hauptstrasse in Zihlschlacht. (Bild: Erwin Schönenberger)

Blick in den Volg-Laden an der Hauptstrasse in Zihlschlacht. (Bild: Erwin Schönenberger)

Nach der Schliessung des früheren Dorfladens an der Hauptstrasse hat gegenüber der neue Volg-Laden seine Türen geöffnet. Die letzten Jahre waren geprägt von Wechseln, und man rechnete immer wieder damit, dass der Laden bald einmal endgültig schliessen wird. Dies war mit ein Grund, dass sich die Bürgergemeinde Zihlschlacht-Sitterdorf dafür entschied, gegenüber ein Mehrfamilienhaus mit einem Laden zu bauen.

Lösung für Post gefunden

Auf der Suche nach einem Ladenbetreiber wurde die Bürgergemeinde zusammen mit der Politischen Gemeinde bei der Landi Mittelthurgau fündig. Dies auch deshalb, weil sich mit Peter Brühlmann, Leiter Konsumwaren bei der Landi Mittelthurgau, ein Zihlschlachter für den Laden einsetzte. Ausschlaggebend war dabei auch die ideale Lage an der Hauptstrasse. Parallel zur Errichtung des neuen Ladens konnte auch das Problem der örtlichen Post gelöst werden, die nun in den Volg-Laden integriert ist.

Bei einem Apéro am Donnerstagabend hatten die geladenen Gäste die Möglichkeit, den neuen Laden unter die Lupe zu nehmen, bevor die Verantwortlichen von Politischer Gemeinde, Bürgergemeinde und Landi ihrer Freude über das gelungene Werk Ausdruck gaben. Der 150 m2 grosse Laden überzeugt sowohl durch seine Übersichtlichkeit als auch mit seinem grossen Angebot. Insgesamt sind es rund 2400 verschiedene Artikel. Das Frisch-Sortiment umfasst neben Früchten und Gemüse auch Backwaren, Käse und Fleisch. Erfreulich ist, dass die Frischprodukte grossteils von Betrieben in der Region bezogen werden.

Lange Öffnungszeiten

Sechs Frauen betreuen den Laden vom Montag bis Samstag, jeweils von 6 bis 20.30 Uhr. Von den langen Öffnungszeiten sollen jene Kunden profitieren, die frühmorgens oder am Abend einkaufen wollen. In der integrierten Poststelle können ausser Bareinzahlungen sämtliche Postgeschäfte erledigt werden. Postfächer und ein Briefkasten ergänzen das Angebot der Post.