Das Runde muss durch den Grill

Mit einer Minigolf-Anlage auf dem Marktplatz will die CVP Weinfelden zur Belebung des Zentrums beitragen. Die umliegenden Fachgeschäfte haben sich am Bau der neun Bahnen beteiligt. Am 1. April fand die Einweihung statt.

Mario Testa
Drucken
Teilen
Stefan Conrad (mit Brille) verfolgt beim Apéro gespannt, wie die Weinfelder Kinder die ersten Schläge auf der von seinem Geschäft gestalteten Minigolf-Bahn auf dem Marktplatz machen. (Bild: Mario Testa)

Stefan Conrad (mit Brille) verfolgt beim Apéro gespannt, wie die Weinfelder Kinder die ersten Schläge auf der von seinem Geschäft gestalteten Minigolf-Bahn auf dem Marktplatz machen. (Bild: Mario Testa)

WEINFELDEN. «Wir beleben Weinfelden» – die CVP Ortspartei hat mit ihrer neusten Marktplatz-Aktion die Voraussetzungen dafür geschaffen, ihren Wahlslogan Tatsache werden zu lassen. Neun Minigolfbahnen hat sie heuer auf dem Platz und den umliegenden Treppen aufgebaut und am Mittwochabend eingeweiht. «Wir feiern ein kleines Jubiläum. Es ist schon das fünftemal, dass wir den Marktplatz einrichten und damit das Zentrum beleben», sagt Parteipräsidentin Annelise Schifferle bei ihrer kurzen Ansprache. «Bei der diesjährigen Aktion werden wir unterstützt von den Fachgeschäften.»

Geschäfte dekorieren die Bahn

Die neun Bahnen hat die CVP gekauft und sie in den vergangenen Wochen von den teilnehmenden Fachgeschäften dekorieren lassen. Stöckelschuhe, Riesengipfeli oder Bücher sorgen für die Hindernisse auf den Bahnen. «Sie schnappen sich einen Schläger, Ball und Zettel – spielen – und räumen alles wieder zurück in den Ständer», erklärt Philipp Portmann, Präsident der Weinfelder Fachgeschäfte das Vorgehen für ein ungezwungenes Spiel. «Wir wollen das ermöglichen, ohne die Spielutensilien wegzuschliessen. Wir setzen auf Treu und Glauben.»

Die Erfahrungen aus den vergangenen Jahren geben Portmann recht. Schon die Gartenanlagen, die Kugelbahn und der Strohballenparcours in den vergangenen Jahren blieben weitgehend unbeschädigt und wurden rege benutzt. «Wir haben die Erfahrung gemacht, dass die Leute sehr auf die Anlagen achten und uns auch schnell melden, wenn etwas fehlt oder kaputt ist», sagt Antonia Hochstrasser, Vorstandsmitglied der CVP Weinfelden und Präsidentin der Arbeitsgruppe Marktplatz.

Mit Ratschlägen vom Profi

Hochstrasser ist begeistert vom Resultat ihrer diesjährigen Aktion. «Wir haben das ganze Jahr über Ideen gesammelt und uns dann für die Minigolfanlage entschieden», sagt sie. «Bei Elisabeth Binder vom Minigolfpark Müllheim haben wir uns Tips und Ratschläge geholt und dann die Pläne verwirklicht.»

Die Minigolfanlage auf dem Marktplatz darf gratis bespielt werden. Sie bleibt bis mindestens Anfang Mai stehen.

Aktuelle Nachrichten