Das offizielle Kammerorchester von Bratislava

Drucken

Das Kammerorchester Cappella Istropolitana wurde 1983 in der Slowakei gegründet. Nur gerade acht Jahre später wurde es bereits zum offiziellen Kammer­orchester der slowakischen Hauptstadt Bratislava erhoben. «Mit dem Orchester arbeite ich seit 1999 immer wieder zusammen», sagt Dirigent David Heer. Im Orchester spielen 36 Musikerinnen und Musiker, Holz- und Blech­bläser, Streicher und Percussionisten. Der Name Istropolitana stammt aus dem Griechischen und bedeutet Stadt an der Donau. Es ist die griechische Bezeichnung von Bratislava. (mte)