Das Leuchten in der Stille der Nacht

Kürzlich, als ich nachts mit dem Intercity in Romanshorn einfuhr, hatte ich Gelegenheit, die eingekehrte Stille rund um den Hafen zu geniessen. Langsam fuhr der Intercity die letzten hundert Meter auf den Schienen, wendig wie eine Schlange. Im Obergeschoss notierte ich jede einzelne Kurve.

Sabir Semsi
Drucken
Teilen

Kürzlich, als ich nachts mit dem Intercity in Romanshorn einfuhr, hatte ich Gelegenheit, die eingekehrte Stille rund um den Hafen zu geniessen. Langsam fuhr der Intercity die letzten hundert Meter auf den Schienen, wendig wie eine Schlange. Im Obergeschoss notierte ich jede einzelne Kurve.

Ausser ein paar SBB-Angestellten, einer Handvoll Fahrgästen und mir war niemand mehr zu dieser späten Stunde unterwegs. Der Kiosk und die umliegenden Restaurants hatten die Türen schon geschlossen. Ruhe war eingekehrt in der Hafenstadt am Bodensee.

Ich lief den Weg entlang, der von der Bahnhofunterführung zur Hafenlounge führt. Rechts hatten die Passagierschiffe der SBS angelegt und warteten auf den nächsten Einsatz, umgeben von kaltem Bodenseewasser, das sie im Hafenbecken umschloss. Weiter vorn stand der Weihnachtsbaum unserer Stadt, der das Vergnügen hatte, vom Transporthelikopter angeflogen zu werden.

Zu meinem Erstaunen kam mir auf halber Strecke ein Ehepaar mit seinem Hund entgegen. «Was treibt diese Leute wohl dazu, zu dieser späten Stunde mit dem Hund Gassi zu gehen?», dachte ich mir.

Vielleicht waren sie aus ein und demselben Grund unterwegs. Ich gehe davon aus, dass sie ebenfalls den Ausblick und die Nachtruhe geniessen wollten. Denn Fakt ist: Die Hafenplattform hat dem Hafen neues Leben eingehaucht. Es scheint auch, dass dieses Leben sich mehr und mehr entfaltet.

Ein kleines Stück hinter dem Ehepaar blieb ich stehen. Das Leuchten der Stille rund um den Hafen hatte mich verzaubert. Ich hatte einen Umweg für meinen Nachhauseweg eingeschlagen, und es war mir nicht einmal aufgefallen.

Denn wahrlich, das Leuchten dieser Stille in der Nacht rund um den Hafen ist verführerisch.