«Das Filetstück der Gemeinde»

dozwil. Die Gemeinde Dozwil hat im «Spitzagger» Baugebiet für 13 Parzellen erschlossen.

Drucken
Teilen
Am Spatenstich im «Spitzagger» nahmen Behörde- und Unternehmensvertreter, aber auch künftige Hausbesitzer teil. (Bild: Alois Degenhardt)

Am Spatenstich im «Spitzagger» nahmen Behörde- und Unternehmensvertreter, aber auch künftige Hausbesitzer teil. (Bild: Alois Degenhardt)

Kenner bezeichnen das Baugebiet als Filetstück der Gemeinde. Auf 11 200 Quadratmetern sind 13 Parzellen ausgewiesen, von denen fünf verkauft wurden. «Es laufen Verhandlungen mit weiteren Interessenten», freute sich Gemeindeammann Bruno Germann beim Spatenstich, an dem neben Behörden- und Unternehmervertretern auch künftige Hausbesitzer teilnahmen. «Das Projekt bedeutet viel für Dozwil, das für seine Selbständigkeit ein kontrolliertes Wachstum benötigt», hält Germann fest. Die Gemeinde erwarb das Bauland von der Erbengemeinschaft Ueltschi. (de.)

Aktuelle Nachrichten