Das erste Haus am alten Handelsweg

Drucken
Teilen

Der Gasthof Eisenbahn war in den vergangenen Jahrhunderten das erste Haus, dem Handelsreisende zwischen Wil und Konstanz in Weinfelden begegneten. Wie lange es dort schon eine Gaststube gab, ist laut Hermann Lei sen. nicht leicht zu klären, sicher jedoch ab dem Jahr 1858. Im «Isebähnli» wurde Mitte des 19. Jahrhunderts unter Ulrich Schweizer die Zeitung «Wächter» gedruckt. Robert Knus gab dem Gasthof seine heutige Gestalt, indem er die Scheune zum Sääli umbaute. Später folgte ein Küchenanbau. Werner Lüchinger übernahm den Gasthof im Jahr 1982. (mte)

www.gasthof-eisenbahn.ch