Da kommt die ganze Familie

ERLEN. Seit der Bächtelisapéro der Gemeinde Erlen im Foyer der Aachtalhalle gefeiert wird, nehmen immer mehr Einwohner teil. In diesem Jahr waren es um die 120.

Hannelore Bruderer
Drucken
Teilen
Grossaufmarsch an der Erler Neujahrsbegrüssung. (Bild: Hannelore Bruderer)

Grossaufmarsch an der Erler Neujahrsbegrüssung. (Bild: Hannelore Bruderer)

Die hohe Besucherzahl freut Gemeindeammann Roman Brülisauer. «Ins Foyer der Aachtalhalle kommen die Einwohner oft mit der ganzen Familie. Da die Kinder während des Apéros in der Turnhalle spielen und herumtollen können, wird ihnen nicht so schnell langweilig, wenn die Erwachsenen etwas länger plaudern.»

Gemeinde ist gewachsen

Es könnten aber noch einige Einwohner mehr am Anlass teilnehmen – denn Erlen ist im letzten Jahr überdurchschnittlich gewachsen. «Wir hatten auch schon Jahre mit einer negativen Wachstumsrate», sagte Roman Brülisauer. «Normalerweise liegt der Einwohnerzuwachs bei rund einem Prozent, 2014 waren es 5,5 Prozent.» Knapp 3500 Einwohner zählt die Politische Gemeinde Erlen nun. Für seinen Ausblick auf dieses Jahr wies Roman Brülisauer auf die Aufgaben der Gemeindebehörde hin. Diese müsse sich mit der gesellschaftlichen Entwicklung auseinandersetzen und sei gefordert.

Alle sind motiviert

2015 wird die Reform der Behörden- und Verwaltungsorganisation durchgeführt, der Marktauftritt mit neuer Homepage und Infotafel ergänzt sowie ein Verkehrskonzept erarbeitet. «Aus meiner Sicht, ist es besonders toll, dass sich alle Gemeinderatsmitglieder für die nächste Amtsperiode zur Wiederwahl stellen. Alle sind motiviert, sich – mit Ihrer Unterstützung – für die Zukunft der Gemeinde einzusetzen», sagt Brülisauer.