CVP fasst die Parole später

AMRISWIL. Die Jahresversammlung führte die Mitglieder der CVP Amriswil ins Feuerwehrdepot. Dort konnten sie sich ein Bild der heutigen Zustände machen, bevor Stadtrat Urs Fischer das geplante Feuerwehrzentrum vorgestellt hat. Über den Kredit für den Neubau werden die Stimmberechtigten im November abstimmen.

Merken
Drucken
Teilen

AMRISWIL. Die Jahresversammlung führte die Mitglieder der CVP Amriswil ins Feuerwehrdepot. Dort konnten sie sich ein Bild der heutigen Zustände machen, bevor Stadtrat Urs Fischer das geplante Feuerwehrzentrum vorgestellt hat. Über den Kredit für den Neubau werden die Stimmberechtigten im November abstimmen.

Das Feuerwehrzentrum als solches hielten die CVP-Mitglieder als unbestritten gutes und nötiges Projekt. Da die Abstimmung aber zweigeteilt ist – es wird separat über eine Unterkellerung des Zentrums abgestimmt – wollten die Mitglieder dem Vorstand keinen Freipass für die Parolenfassung geben. «Zuerst wollen wir die Zahlen sehen, um uns ein Bild davon zu machen», lautete die einhellige Meinung. Ein Mitglied bemängelte am Projekt, dass die Rettungsdienste im Neubau nicht enthalten sind.

Eine separate Mitgliederversammlung wird vor der Abstimmung nicht mehr einberufen. Die CVP wird nach dem Verteilen der Abstimmungsbroschüre eine schriftliche Umfrage bei ihren Mitgliedern starten und danach die Parole bekanntgeben. (mus)