Commandant Heinrich Guhl – Kämpfer für den Fortschritt

ROMANSHORN. Heinrich Guhl (1836 – 1919) war eine der markantesten und fortschrittlichsten Persönlichkeiten in der Pionierzeit von Romanshorn Mitte des 19. Jahrhunderts bis zum Beginn des Ersten Weltkrieges.

Merken
Drucken
Teilen

ROMANSHORN. Heinrich Guhl (1836 – 1919) war eine der markantesten und fortschrittlichsten Persönlichkeiten in der Pionierzeit von Romanshorn Mitte des 19. Jahrhunderts bis zum Beginn des Ersten Weltkrieges. Eingegangen in die Geschichte ist Guhl als leidenschaftlicher Kämpfer für den Fortschritt. Er unterstützte den Frauenverein bei der Gründung des Kindergartens und setzte sich ein für die Bahnlinie nach Konstanz. Das Leben und Wirken von Commandant Heinrich Guhl im Kontext der Entwicklung von Romanshorn ist Thema der «Romishorner Runde» vom Freitag, 20. November, um 20 Uhr, im Museum am Hafen. Referent: Hermann Roth, Museumsgesellschaft. Eintritt frei, Kollekte. Das Bistro ist in Betrieb. (red.)