Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

BUSSNANG: Treue ein halbes Jahrhundert

50 Jahre lang war Erika Schmidhauser im Schuldienst tätig. Heute wird sie in den Ruhestand verabschiedet.
Monika Wick
Lehrerin Erika Schmidhauser mit ihrem Hund Amigo. (Bild: Monika Wick)

Lehrerin Erika Schmidhauser mit ihrem Hund Amigo. (Bild: Monika Wick)

«Dann geh doch ins Lehrerseminar!» Diesen gut gemeinten Rat erhielt Erika Schmidhauser vor rund 55 Jahren von ihrem Lehrer Ernst Knöpfli, nachdem sich die 16-jährige Sekundarschülerin nicht für eine bestimmte Berufsrichtung entscheiden konnte. Dass sie damals den Rat ihres Lehrers befolgt hat, bereut die mittlerweile 71-Jährige nicht. «Im Gegenteil, der Schuldienst wurde zu meiner Berufung. Ich habe ihn mit Leidenschaft und viel Herzblut ausgeübt», sagt sie.

Knapp 40 Jahre als Logopädin in Weinfelden

Ihre erste Lehrerinnenstelle trat sie 1967 in Schönholzerswilen an und war dort bis 1973 begeisterte Unterstufenlehrerin. Zwei Jahre später liess sie sich zur Logopädin ausbilden. Die zusätzliche Ausbildung absolvierte die Rothenhauserin, damit sie trotz der Geburt ihrer Tochter Fabienne weiterarbeiten konnte. «Für Lehrer gab es damals keine Möglichkeit, in einem Teilpensum zu arbeiten.» Ihre erste Logopädiestelle trat Erika Schmidhauser 1973 an der Primarschule Weinfelden an, wo sie 37 Jahre unterrichtete. Gleichzeitig unterstützte sie Schulkinder aus Bussnang. Wenn Erika Schmidhauser von ihren Schülern erzählt, schwingt Stolz und Freude in ihrer Stimme mit. «Mein Ziel war, das Selbstwertgefühl der Kinder zu stärken und ihre Freude und Neugierde an der Sprache zu wecken», sagt Schmidhauser. Vor einigen Jahren betrat sie noch einmal Neuland und machte mit ihrem Hund Amigo die Therapiehundeausbildung. Neben Einsätzen in einem Alterszentrum und einer psychiatrischen Einrichtung begleitete sie der Labrador fortan ins Logopädiezimmer. «Amigo bricht das Eis und bringt Ruhe ins Klassenzimmer», sagt Schmidhauser. «Ich glaube, die Kinder werden ihn mehr vermissen als mich.» Die offizielle Abschiedsfeier für Erika Schmidhauser findet am Dienstag, 4. Juli, um 15 Uhr beim Primarschulhaus Bussnang statt.

Monika Wick

weinfelden@thurgauerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.