BUHWIL: Konzentration ist wichtig

Der Ferienpass Aach-Thur-Land machte die Kinder im Erlenacker mit dem Schiesssport vertraut.

Drucken
Teilen
Unter Aufsicht trainieren Kinder in der Schiessanlage Erlenacker den Umgang mit einem Luftgewehr. (Bild: PD)

Unter Aufsicht trainieren Kinder in der Schiessanlage Erlenacker den Umgang mit einem Luftgewehr. (Bild: PD)

Ob mit dem Luftgewehr oder mit der Armbrust – die Schüler aus dem Aach-Thur-Land, welche letzte Woche in die Schiessanlage Erlenacker gekommen waren, um dem Geheimnis des Schiesssports auf die Spur zu kommen, lernten schnell, dass hier nicht drauflos geballert wird. Vier Sicherheitsregeln, die auch erfahrene Schützen ausnahmslos anzuwenden haben, sind das A und O in diesem Sport. Die jungen Besucher wurden von Urs Sager eindringlich darauf aufmerksam gemacht, dass man auch mit einem Luftgewehr jemanden verletzen kann, wenn Fehler bei der Handhabung gemacht werden.

Dass Schiessen doch nicht ganz so einfach ist, wie es auf den ersten Blick vielleicht aussehen mag, sondern für ein gutes Re- sultat eine ganze Reihe spezi- fischer Fähigkeiten erforderlich sind, stellten die Kinder ziemlich schnell fest. Konzentration, Ausdauer und mentale Stärke sind sicher die wichtigsten Eigenschaften, welche man braucht, um im Schiesssport erfolgreich zu sein. Gerade die Konzentration ist in der heutigen Zeit mit all den digitalen Versuchungen bei vielen Kindern und Jugendlichen die grösste Schwierigkeit.

Das war auch in der Schiessanlage Erlenacker festzustellen. Der Ferienpass-Anlass dauerte zwei Stunden, und einige der jungen Teilnehmer bekundeten doch sichtbar Mühe, den An- weisungen der Kursleiter bis zum Schluss aufmerksam zu folgen. Spass hatten aber die meisten Kinder. Während der Verpflegung in der gemütlichen Schützenstube erfuhren sie dann, wer im Rahmen des zum Abschluss ausgetragenen Wettkampfs die meisten Schüsse ins Zentrum gebracht hatte. (red/st)