BÜRGLEN: Die Schotten bitten zur Fasnacht

Die Fasnacht steht dieses Jahr unter dem Motto «Mac Burglish – macht die Schotten dicht». Das Fest beginnt am Freitag mit der Beizenfasnacht und endet mit dem Umzug am Sonntag.

Drucken
Teilen
Stimmungsvoll hergerichtete Halle für den Maskenball. (Bild: Mario Testa)

Stimmungsvoll hergerichtete Halle für den Maskenball. (Bild: Mario Testa)

Dieses Jahr werden an der Bürgler Fasnacht die rauen Sitten aus dem Norden zelebriert. Die Gemeinde wird zu schottischem Gebiet im Ausnahmezustand. Drei Tage und Nächte regieren Pipes, Drums und bunte Karomuster das Geschehen in den Ländereien von Bürglen. Mit der Beizenfasnacht am Freitag wird die Fasnacht lanciert.

Nebst dem Verkaufsstart der traditionellen Fasnachtszeitung «Chlapf» sind die neuen Schnitzelbänkler «Emanze mit Ranze» und die Gugge der Schlosshüüler in den dekorierten Beizen in Bürglen unterwegs.

600 Besucher erwartet am Maskenball

Weiter geht es am Samstag mit dem Narräschmaus, einer kulinarischen Erlebnisreise, bevor um 21.30 Uhr die Tore zum Maskenball aufgehen. Auch dieses Jahr erwarten die Organisatoren eine volle Mehrzweckhalle mit 600 Fasnachtsbegeisterten. Nebst einer tollen Stimmung, viel Guggenmusik und Partysound von DJ Greg wird auch wieder eine aussergewöhnliche Deko in der Mehrzweckhalle geboten. Der Bürgler Fasnachtsumzug mit seinen über 600 Teilnehmenden aus diversen Guggenmusiken und verschiedensten Vereins- und Fasnachtsgruppen dominiert dann den Sonntag. Der Umzug bewegt sich ab 14.01 Uhr vom Bahnhof via Ringstrasse und Maurenstrasse zur Mehrzweckhalle. Anschliessend an den Umzug findet ein Monsterkonzert statt, und in der Mehrzweckhalle beginnt der Kindermaskenball mit Konfettischlacht.