BÜRGLEN: Auf den Spuren der Bauern

Die turnenden Vereine zeigten am Samstagabend eine rasante Unterhaltung. Eine Zugabe folgte auf die nächste.

Monika Wick
Merken
Drucken
Teilen
Das Sketchteam sorgte mit seinen kleinen Theatereinlagen für herzhafte Lacher. (Bild: Monika Wick)

Das Sketchteam sorgte mit seinen kleinen Theatereinlagen für herzhafte Lacher. (Bild: Monika Wick)

Es ist Samstag um 20.15 Uhr, und auf dem Birkenhof ist noch keine Ruhe eingekehrt. Es tummeln sich ein paar hundert Gäste auf dem Bauernhof und beobachten das bunte Treiben. Tatsächlich handelt es sich bei dieser Szene nicht um eine realistische Begebenheit. Für ihre diesjährigen Unterhaltungsabende unter dem Motto «Uf dä Spurä vo dä Buurä» verwandelten die turnenden Vereine die Mehrzweckhalle in Bürglen in den Birkenhof.

Zehn Riegen mit grossem Ideenreichtum

Mit grossem Ideenreichtum haben die zehn Riegen ihre Mottos Ferien auf dem Bauernhof, Die Tiere sind los, Dorfgoofä oder Bauernkalender umgesetzt. «Die Männerriege Bürglen und Leimbach hat keine Midlife-Krise. Sie haben den Siloballen-Blues», verriet die Stimme, die via Lautsprecher durch das Programm führte. Ihr Tanz mit den kleinen Siloballen und Tilsiterlaiben riss das Publikum derart mit, dass die Männer ein zweites Mal auftreten mussten. Gleich erging es den Damen vom Frauenturnverein Leimbach. Das Publikum liess sie nicht ziehen, bevor sie ihren mitreissenden Line-Dance mit den roten Gummistiefeln und den leuchtenden Herzen nicht noch einmal zeigten. Als grösste Riege trat das Patchwork unter der Leitung von Vreni Pretali auf, in der Kinder, Jugendliche und Erwachsene gemeinsam turnen. Mit ihrer Choreografie, die von Schuhplattln bis zur chinesischen Kampfsportart alles vereinte, begeisterten auch sie das Publikum. Auch während der Umbauarbeiten auf der Bühne kam bei den Zuschauern keine Langeweile auf. Das aus Sandra Hausammann, Vreni Gisler, Martina Jost, Alexandra Zehnder, Corinne Krüsi und Andrea Schweizer bestehende Sketchteam sorgte mit seinen kleinen Theatereinlagen für herzhafte Lacher.

Weitere Aufführung: 1. April, Turnhalle Leimbach, 20.15 Uhr