Bürger benoten ihre Stadt

Einwohner sollen ihren Wohnort bewerten. Die Fachhochschule St. Gallen bietet dafür eine Plattform.

Merken
Drucken
Teilen

Die Attraktivität von Gemeinden ausschliesslich anhand von Zahlen zu Steuern, Immobilienpreisen und Arbeitsmarktsituation zu ermitteln, greife zu kurz. Zentral sei die subjektive Wahrnehmung der Lebensqualität durch jene Menschen, die in der Gemeinde wohnen. Das meint ein Projektteam der Fachhochschule St. Gallen. Es hat ausgewählte Städte – darunter auch Arbon – um Support gebeten: Unterstützt die Stadt die Promotion der Plattform, profitiert sie als Gegenleistung von einer detaillierten Auswertung der Resultate, die sich für eine Standortbestimmung nutzen lässt. Wer in Arbon wohnt und die Stadt online bewertet, kann etwas bewegen. Anhand von 27 Fragen lassen sich sieben Themenfelder mit Noten zwischen 1 und 6 bewerten. Zudem kann der Nutzer die verschiedenen Themenbereiche gewichten. (red.)

www.solebtdieschweiz.ch