Bündel des Wandergesellen bleibt verschollen

MÄRWIL. Müllergeselle Stefan Anderegg hat sein Bündel nicht zurückbekommen. Am Abend vor Weihnachten hat ein Unbekannter dem Wandergesellen sein Bündel an der Thurbrücke bei Weinfelden gestohlen, die Thurgauer Zeitung berichtete.

Drucken
Teilen

MÄRWIL. Müllergeselle Stefan Anderegg hat sein Bündel nicht zurückbekommen. Am Abend vor Weihnachten hat ein Unbekannter dem Wandergesellen sein Bündel an der Thurbrücke bei Weinfelden gestohlen, die Thurgauer Zeitung berichtete. «Leider hat sich trotz des Artikels niemand bei mir gemeldet mit Hinweisen zum Verbleib meines Bündels», sagt Anderegg. Wirkungslos sei der Artikel jedoch nicht geblieben. «Andere Wandergesellen haben sich bei mir gemeldet und mir ein paar Charlottenburger, also Tücher für ein neues Bündel, angeboten.» Auch Privatpersonen hätten sich bei ihm gemeldet und finanzielle Unterstützung angeboten, damit er sich eine neue Ausrüstung kaufen kann, um wieder auf Wanderschaft zu gehen. «Ein Mann will mir einen neuen Schlafsack kaufen, ein anderer bot mir neue Schuhe an.» Bald will Anderegg mit dem neu geschnürten Bündel wieder weiterwandern. «Ich hoffe, dass mich Mathilda, also die Strasse, in ein bis zwei Wochen wieder hat», sagt Anderegg. Bei einem Unfall hat sich Anderegg vergangene Woche am Knie verletzt. «Es geht schon wieder besser, aber wandern kann ich so noch nicht.» (mte)

Aktuelle Nachrichten