Bücherschrank im Zeppelinring

Drucken
Teilen

Kreuzlingen Anlässlich des Quartierfestes im Zeppelinring wurde am Samstag der vierte offene Bücherschrank eingeweiht. Der Präsident der SP Kreuzlingen, Cyrill Huber, bedankte sich dabei beim Präsidenten des Quartiervereins Emmishofen, Christian Brändli, für die Unterstützung und bei Stadträtin Dorena Raggenbass für das Layout der Bücherschrankfront «lesbar». Bei der Trafostation am Zeppelinring wurde ein idealer Standort gefunden. Nach Aussage von Huber hat sich das Konzept bewährt, und die freie Zugänglichkeit hat keine grösseren Schwierigkeiten gebracht. Die Bücherschränke werden gut genutzt. Die Bücherbrugg stellte erste Werke zur Verfügung. (red)