Buchvorstellung im Bodmanhaus

GOTTLIEBEN. In einer Gegend, die man «da hinten» nennt, geht eine Familie aufs Ganze.

Merken
Drucken
Teilen

GOTTLIEBEN. In einer Gegend, die man «da hinten» nennt, geht eine Familie aufs Ganze. «Wir reissen die alten Böden raus, ohne Geld für neue zu haben», heisst es am Anfang von Daniel Mezgers erstem Roman «Land spielen», der am kommenden Donnerstag um 20 Uhr im Bodmanhaus in Gottlieben vorgestellt wird. «Da hinten» ist eine ländliche Gegend, wo man zwar auf Neuzuzüger angewiesen ist, aber auch gern möchte, dass alles beim alten bleibt. (red.)