Brauchli Ziegelei engagiert Herzog & de Meuron

BERG. Die Stararchitekten Herzog & de Meuron planen im Thurgau. Die Brauchli Ziegelei AG in Berg hat das Basler Büro mit der Erarbeitung des Gestaltungsplanes für ihr Bauareal beauftragt, zusammen mit Bühler Hartmann in Zürich. Dies teilt Brauchli Ziegelei mit.

Merken
Drucken
Teilen

BERG. Die Stararchitekten Herzog & de Meuron planen im Thurgau. Die Brauchli Ziegelei AG in Berg hat das Basler Büro mit der Erarbeitung des Gestaltungsplanes für ihr Bauareal beauftragt, zusammen mit Bühler Hartmann in Zürich. Dies teilt Brauchli Ziegelei mit. Für weitere Auskünfte war gestern abend niemand zu erreichen. Bei dem Areal handelt es sich um eine grössere Baulandreserve in Berg.

Zum ersten Mal im Thurgau

Die Brauchli Ziegelei AG ist ein bedeutendes Unternehmen für den Thurgau. Silvia Brauchli und Gabriela Brauchli Martini tragen in fünfter Generation die unternehmerische Familientradition von Vater Hans Brauchli weiter, heisst es im Communiqué. Mit dem Auftrag an die weltweit renommierten Architekten wollen sie zeigen, dass ihnen «eine visionäre wie auch verantwortungsvolle Planung für ihre Ostschweizer Heimatregion» am Herzen liegt. Die Wahl eines Investors stehe noch aus. Herzog & de Meuron realisieren das erste Projekt dieser Art im Thurgau. Noch nicht mitgeteilt wurde, was auf dem Areal geplant ist.

Vogelnest und Chäserrugg

Der internationale Durchbruch gelang Jacques Herzog und Pierre de Meuron mit der Erweiterung der Tate Gallery in London Ende der 1990er-Jahre. Es folgten viele berühmte Bauten, gigantische Sportstätten wie die Allianz-Arena in München oder das Olympia-Vogelnest in Peking, das mit dem Künstler Ai Weiwei entstand. Auf dem Chäserrugg im Toggenburg erstellten sie das Gipfelgebäude. Die Thurgauerin Christine Binswanger ist Senior Partner bei Herzog & de Meuron. (red.)