Brandstifter bleiben unbekannt

Merken
Drucken
Teilen

Romanshorn Ende November zündeten Unbekannte den Beichtstuhl in der katholischen Kirche an beziehungsweise setzten eine Viertelstunde vorher einen Robidog-Behälter beim Parkplatz auf der nahen Schlosswiese in Brand. Die Kirchgemeinde reichte Strafanzeige gegen Unbekannte ein. Nach Auskunft von Kirchenpräsident Thomas Walliser Keel sind die oder der Brandstifter noch nicht gefasst, wie er am Rande der Budgetversammlung letzte Woche erklärte. Er jedenfalls wisse von nichts. Immerhin sei es zu keinen weiteren Zwischenfällen gekommen.

Die Kirchgemeinde ergriff nach dem Brandanschlag Sofortmassnahmen, indem sie die Kirche früher schloss: nicht erst um 19 Uhr, sondern bereits beim Eindunkeln.

Den brennenden Robidog-Behälter löschte die Feuerwehr relativ schnell. Die Flammen beim Beichtstuhl brachte der Mesmer selber unter Kontrolle, nachdem er das Bedürfnis verspürt hatte, einen Rundgang zu machen. Die Rauchentwicklung war beträchtlich. (mso)