Boulevard: Weg frei für die neue Lösung

KREUZLINGEN. Im Kreuzlinger Boulevard soll die Attraktivität verbessert werden: Mit dem Rückzug der Initiative «für einen autofreien Boulevard» kann die Lösung des runden Tisches umgesetzt werden.

Merken
Drucken
Teilen

KREUZLINGEN. Im Kreuzlinger Boulevard soll die Attraktivität verbessert werden: Mit dem Rückzug der Initiative «für einen autofreien Boulevard» kann die Lösung des runden Tisches umgesetzt werden. Unter der Moderation der Stadt haben Vertreter des Gewerbes, des Quartiervereins Bodan und des Initiativkomitees bekanntlich ein Verkehrskonzept erarbeitet. Der Rückzug der Initiative ist offiziell mit Schreiben vom 15. November erfolgt, wie es in einer Mitteilung der Stadt heisst. Der Stadtrat zieht seinen im Januar 2013 aufgelegten, jedoch nicht umgesetzten Vorschlag ebenfalls zurück. Somit erübrigt sich die weitere Behandlung der Initiative im Gemeinderat. Das Geschäft wird abgeschrieben.

Voraussichtlich Ende November wird das Verkehrskonzept inklusive Signalisation und Markierung öffentlich aufgelegt. Sobald es rechtskräftig ist, wird es als Versuch für ein Jahr umgesetzt. Darüber hinaus wird eine Belebung und Verbesserung der Aufenthaltsqualität des Boulevards angestrebt. Die Stadt wird mit dem Gewerbe Massnahmen zur Verkaufsförderung und Attraktivitätssteigerung entwickeln. (red.)