Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BOTTIGHOFEN: Klassik, Flöte und die vier Erzengel

Das Symphonische Blasorchester Kreuzlingen bringt orchestrale Klassik in den Thurgau.

Die Konzertreihe «Symphonia Classic 2017» zog viele Besucher in die Konzertsäle im ganzen Kanton. Nun präsentiert das Symphonische Blasorchester Kreuzlingen eine neue Konzertreihe. Unter der Leitung von Stefan Roth findet der Auftakt am kommenden Samstag, 20 Uhr, im Presswerk in Arbon statt. Am Sonntag wird das Konzert im Dorfzentrum Bottighofen, 17 Uhr, präsentiert. Weitere Vorführungen gibt es am 26. und 27. Mai in Aadorf und Berlingen.

Mit der Ouvertüre zu der Oper «Le Roi d’Ys» des französischen Komponisten Édouard Lalo eröffnet das Konzert mit einem Kaleidoskop aus verschiedensten Klangfarben. «Praise Jerusalem» basiert auf der gleichnamigen Osterhymne aus dem 12. Jahrhundert. Der Tessiner Franco Cesarini ist ein gefragter und begnadeter Flötist, Komponist und Dirigent, der weltweit Konzerte als Solist und Dirigent bestritten hat. Mit «Concerto Rococò for Flute and Concert Band», komponiert durch den Solisten selbst, präsentiert Franco Cesarini sein instrumentales Können in Perfektion.

Das Konzertprogramm wird abgerundet mit der «Symphonie Nr. 1 ‹Die Erzengel›», aus der Feder von Franco Cesarini. Auf der Grundlage gregorianischer Gesänge entwickelt er unter Verwendung bekannter Klangsprachen der Hochromantik einen thematischen Reichtum. (red)

Vorverkauf: Kreuzlingen Tourismus oder www.sbo-kreuzlingen.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.