Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

BOTTIGHOFEN: Gemeinde sieht wenig Spielraum

Nachdem die Gemeindeversammlung Ende Mai die Ortsplanungsrevision zurückgewiesen hat, sucht man das Gespräch mit den betroffenen Liegenschaftenbesitzern am See.
Kurt Peter

Kurt Peter

kreuzlingen@thurgauerzeitung.ch

«Wir müssen die Entscheidung analysieren und die angebrachte Kritik an der neuen Ausnützung prüfen», erklärt Gemeindepräsident Urs Siegfried die Lage. Am 23. Mai hatten die Stimmberechtigen die Revision der Ortsplanung an den Gemeinderat zurückgewiesen. Damit folgte die Gemeindeversammlung einem Antrag von Rainer Sigrist, der angesichts der Differenzen zwischen den Liegenschaftenbesitzern und des Gemeinderates zu Gesprächen zwischen den Parteien aufforderte. Der Gemeinderat müsse nun den Nachweis erbringen, dass die Land- und Hausbesitzer in der Wohnzone am See auch durch die neue Baumassenziffer nicht benachteiligt seien. Diese Arbeit nehme Zeit in Anspruch, eine Debatte an der Budgetgemeindeversammlung hält er deswegen für kaum möglich.Betroffen seien 20 Liegenschaften, «die wir auf die Auswirkungen der Umrechnung in die Baumassenziffer hin prüfen müssen», erklärt Urs Siegfried.

Dabei seien zwei grosse Parzellen noch nicht überbaut. Hier könnten die Konsequenzen gross sein, meint er. Bottighofen biete eine Ausnützung von 0,2 an. Dies sei doppelt so viel wie in den allermeisten Thurgauer Gemeinden am See. «Diese sensiblen Zonen wollen wir schonend überbauen.» Urs Siegfried sieht den Spielraum der Gemeinde als eng an. Der Gemeinderat sei nach wie vor davon überzeugt, dass die Liegenschaftenbesitzer nicht benachteiligt seien. Nach der Analyse und der Prüfung der einzelnen Parzellen werde das Gespräch gesucht, diese Diskussionen würden wohl im Herbst geführt. «Allerdings hat das letzte Wort in der Ortsplanung ohnehin der Kanton», betont der Gemeindepräsident.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.